Kreativecke

Im Rahmen der Buchstabenerarbeitung stellen wir den Kindern, passend zum gelernten Buchstaben, jede Woche ein Kinderbuch vor. Hier siehst du einige Meisterwerke, die daraus entstanden sind.

Buchstabe Ii – Das kleine ICH BIN ICH /Mira Lobe
Buchstabe Ii Ein kleines buntes Tier lebt zufrieden und fröhlich. Bis plötzlich ein Laubfrosch den Frieden stört und nach seinem Namen fragt. Da dem kleinen bunten Tier keine Antwort auf diese Frage einfällt, folgert der Frosch: „Wer nicht weiß, wie er heißt, wer vergisst, wer er ist, der ist dumm. Bumm.“ Da beschließt das kleine bunte Tier, sich auf den Weg zu machen, um eine Antwort auf die Frage „Wer bin ich?“zu finden.
 Die Kinder haben mit Wasserfarben Farbspiralen gemalt, ausgeschnitten und auf das Plakat geklebt. Anschließend wurde mit Ii verziert.
Immi – eine Figur aus unserer Fibel
Buchstabe IiSpäter haben wir Sprechblasen dazugeklebt und die Kinder zum kreativen Schreiben motiviert.
Buchstabe Oo – Oskar und der sehr hungrige Drache/ Ute Krause
Buchstabe OoEin tollpatschiger Drache erwacht aus seinem Schlaf mit riesigem Getöse, so dass alles im Dorf bebt. Er fordert von den Dorfbewohnern eine Prinzessin, doch damit können sie nicht dienen und so muss das Los entscheiden, wer zu dem Ungeheuer geschickt wird. Es trifft ausgerechnet den kleinen Oskar. Der kleine Kerl ist ein ausgezeichnter Koch und überredet den Drachen mit viel List, sich selbst zu mästen.
Viele Leckereinen, die der Drache gerne verzehrt, wurden von den Kindern, passend zum Wochenthema Obst und Gemüse, gezeichnet.
Buchstabe Aa
Alberta geht die Liebe suchen/Isabel Abedi, Andrea Hebrock
Buchstabe AaDer Frühling beginnt und der Winterschlaf ist für die Tiere vorbei. Auch für die kleine Feldmaus Alberta. Mama Feldmaus freut sich sehr, hat sie den Frühling doch vermisst. “ Im Frühling erwacht auch die Liebe”, meint sie träumerisch. Liebe? Das kannte Alberta noch nicht. Sie beschließt, die Liebe zu finden. Denn wer hätte nicht gerne ein Kribbeln im Bauch oder ein purzelbaumschlagendes Herz?
Die Kinder entwickelten großen Eifer und schnitten unendlich viele Herzen aus. Eigentlich hätten wir damit die ganze Klassenwand tapezieren können.
Buchstabe Mm – Mats und die Wundersteine / Marcus Pfister
Buchstabe MmBuchstabe Mm
 Glücklich und zufrieden leben die Felsmäuse auf ihrer Insel im Meer. Eines Tages findet Mäuserich Mats einen wunderbar glänzenden Stein, der Licht und Wärme spendet .Die anderen Mäuse wollten natürlich auch so einen Stein haben, aber der alte Balthasar warnte und sagte, wenn man der Insel etwas wegnähme, müsse man ihr dafür etwas anderes geben. Nun entwickelt sich die Geschichte, je nachdem wie man im Buch weiterblättert, in zwei Richtungen…
Die Kinder bastelten Mäuse(ohne oder mit Vorlage) und bemaltenSteine, die sie der Insel schenkten. Dafür bekamen sie einen kleinen goldenen Stein, der ihnen Licht und Wärme spenden soll.
Buchstabe Rr – Als die Raben noch bunt waren
Edith Schreiber-Wicke, Carola Holland
Buchstabe RrDie Geschichte erzählt von der Zeit, als die Raben noch prächtig aussahen. In allen Farben und mit vielen verschiedenen Mustern flatterten sie durch die Gegend.Doch wer ist der schönste Rabe? Ein großer Streit beginnt. Sie unterteilen sich in Gruppen, wählen Anführer, manche werden zu Außenseitern, bis eines Tages etwas Unerwartetes passiert.
Motiviert von den bunten Bildern im Buch malten die Kinder ihre eigenen Raben an. Wunderschöne Muster entstanden. Kaum zu glauben, dass sie dabei so viel Geduld und Genauigkeit aufbrachten.
Buchstabe Ee – Elmar/ David McKee
Buchstabe EeElmar war ein Elefant, aber nicht so wie alle anderen. Elmar war anders. Er war kariert. Eines Tages aber beschloss er, so sein zu wollen, wie seine Freunde, die grauen Elefanten und machte sich auf den Weg durch den Dschungel, um einen ganz besonderen Baum zu finden.
 Hintergrund Wasserfarbenmalerei, Elefanten – Schablonenarbeit
Im Anschluss an diese Arbeit folgte ein kleines Farbenprojekt.
Buchstabe Ss – Swimmy/ Leo Lionni

Der kleine, schwarze Fisch Swimmy lebt glücklich in einem Schwarm roter Fische. Als eines Tages seine Freunde von einem großen Fisch gefressen werden, verlässt er seine Heimat. Auf seinem Weg trifft er viele andere Meeresbewohner (unter anderem Quallen und einen Aal) und einen neuen Schwarm roter Fische. Aus Angst, gefressen zu werden, kommt Swimmy eine geniale Idee….

Fingerfarben, Schwammdruck (Badeschwamm in Form eines Fisches), Collage zu einem Klassenplakat